Selbstverständnis

Die Landesarbeitsgemeinschaft Mädchen* und junge Frauen* in der Jugendhilfe Schleswig-Holstein (LAG Mädchen*) gründete sich 1996 als Arbeitsgemeinschaft nach Paragraph (§) 78 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII). 

Die LAG Mädchen* orientiert sich an queerfeministischen und intersektionalen Perspektiven. Die LAG Mädchen* verwendet den Gender-Star *, um die Vielfalt an Genderpositionierungen darzustellen und die Veränderbarkeit von Geschlecht zu betonen. Die LAG Mädchen* setzt sich für die Verankerung von Mädchen*arbeit und für die Herstellung von Geschlechtergerechtigkeit als Querschnittsaufgabe in der Kinder- und Jugendhilfe in Schleswig-Holstein ein. 

Die LAG Mädchen* trägt mit ihrer Arbeit zur Umsetzung des §9 Absatz 3 des Kinder- und
Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) und des §10 JugendFörderungsGesetz (JuFöG) bei.

 

 

 

04 lag content karte web